Webinar Tool Vergleich

Webinare erstellen und Verkaufen

Webinare sind Seminare, die online stattfinden. Sie sind eine nützliche Ergänzung zu deinem Online-Business und ein guter Weg, um dich und deine Expertentipps professionell zu präsentieren. Wir wollen, dass jeder Unternehmer oder Coach den wertvollen Nutzen aus Webinaren direkt für sein Business umsetzen kann.

Finde heraus, welche Webinar-Software die richtige für dich ist und werde mit unseren Tipps & Tricks immer besser darin, deine Webinare zu halten und zu verkaufen.

Hol dir jetzt den kostenlosen "Webinar Tool Vergleich" als PDF, indem du dich einfach in Liste einträgst.

Hol dir jetzt den kostenlosen Webinar Tool Vergleich:



Komplett kostenlos. Kein Spam. Abmeldung jederzeit.

Wieso solltest du ein Webinar abhalten?


Entwickle und stärke deine Kundencommunity durch regelmäßige Webinartreffen

Teile dein Wissen
und positioniere dich als Experte in deiner Nische

Nutze die
praktische Möglichkeit, mehrere Leute gleichzeitig zu coachen

Webinar Tools - was musst du wissen?

Webinar Tool Vergleich - Was musst du wissen?
Warum ein Vergleich und nicht "die beste Software?"
Ein Webinar kann vieles sein - ein Seminar, eine Produktvorstellung, eine interne Schulung, Teil eines Online-Kurses oder sogar eines ganzen Kongresses. So unterschiedlich die Anwendungsfälle, so unterschiedlich sind auch die Ansprüche bzw. Kriterien, wenn es darum geht, die geeignete Software zu finden. Eine "beste Software für alle" zu finden ist also gar nicht möglich. Weil es immer nur die beste Software für den jeweiligen, individuellen Fall ist. Deswegen haben wir uns dafür entschieden, sechs der geläufigsten Softwares unter die Lupe zu nehmen und einander gegenüberzustellen, um dir den Vergleich so einfach wie möglich zu machen.
Was du mit dem Freebie bekommst
Das Freebie bietet dir einen Überblick über die geläufigsten Webinar-Softwares.
Du findest grundlegende Informationen wie Anzahl der Teilnehmer, Serientermine, Tool (Online oder Software) und individuelle Anpassungsmöglichkeiten, aber auch detaillierte Informationen zu speziellen Zusatzfunktionen wie Livestreaming, Webinardauer, Whiteboard, virtuellen Hintergründen und mehr. Natürlich werden auch die Preise und die Vertragsmodelle verglichen. So kannst du entscheiden, was für dich wichtig ist und welches Preismodell für dich passend ist.


Wie kannst du dein eigenes Webinar erstellen?

1. Schritt: Vorbereitung
Um ein wirklich professionelles Webinar abzuliefern, das deinen Expertenstatus stützt und dir dabei hilft, deine Produkte besser zu verkaufen, braucht es einiges an Vorbereitung. Zuallererst brauchst du ein Thema. Worüber willst du in deinem Webinar sprechen? Welches Wissen willst du vermitteln?
Am besten arbeitest du hier mit einer Mindmap und näherst dich deinem Thema und den Inhalten deines Webinars mit einem Brainstorming an.
2. Schritt: Software
Damit du mit deinen Kunden in Kontakt treten kannst, benötigst du natürlich die entsprechende Software. Je nachdem, was du vorhast. Es gibt Anbieter wie Webinaris, mit denen du hervorragend Live-Video-Aufzeichnungen als Sales-Funnel automatisieren kannst. Für Gleichzeitige-Live-Webinare gibt es auf dem Markt viele Anbieter, die alle ihre Vor- und Nachteile haben: Beispielsweise Zoom, WebinarJam, Clickmeeting, Gotowebinar. Es kommt natürlich immer auf deine Bedürfnisse an. Wie viele Teilnehmer erwartest du und welche zusätzlichen Leistungen soll die Software bieten.
Wir haben einige für dich getestet und geben dir einen Überblick über die gängigsten Webinar-Softwares mit ihren Funktionen. Trage dich in die Liste ein und lade dir die Übersicht kostenlos runter!
3. Schritt: Equipment
Neben der Software wirst du weiteres Equipment benötigen, um ein wirklich erfolgreiches Webinar umzusetzen. Natürlich kannst du dein Webinar auch über die Kamera und das Mikrofon deines Laptops abhalten, aber um es wirklich professionell zu gestalten, empfehlen wir, dir ein externes Mikrofon zu kaufen. Sofern du über einen PC arbeitest, der keine integrierte Webcam hat, benötigst du natürlich auch hier eine externe Kamera.
4. Schritt: Moderation
Du hast die Inhalte, dich für eine Software entschieden und weißt wie dein Mikrofon funktioniert. Jetzt musst du dein Webinar nur noch abhalten, oder anders gesagt: es moderieren.
Mach dir keine Sorgen. Wichtig ist vor allem Authentizität. Sei wie du bist. So kommst du natürlich rüber. Versuche entspannt zu bleiben und regelmäßig zu atmen. Am besten übst du deinen Monolog vorher ein paar Mal: Nimm dich auf, übe allein vor dem Spiegel oder teste vor Freunden.
Wenn du entspannt sprichst, genau weißt, was du sagen willst und ruhig weiter atmest, kommst du kompetent und sympatisch bei deinen Zuschauern an.
5. Schritt: Vermarktung
Die beste Vorbereitung nützt dir nichts, wenn niemand von deinem Webinar weiß. Deswegen: Sprich mit den Leuten! Kündige es an. Erzähle von deinem kommenden Webinar, teile mit, um welches Thema es sich handelt und teile den Link zur Anmeldung auf all deinen Social-Media-Kanälen und in deinem Newsletter.
6. Schritt: Monetarisierung
Mach deine Webinare zu Geld! elopage kann dir dabei helfen. Erstelle die Zugangsinformationen als digitales Produkt oder binde den Livestream in eine Seite ein - entweder kostenpflichtig oder kostenlos mit späteren Angeboten.
Auf diese Weise kannst du dein Wissen an viele Menschen gleichzeitig weitergeben, die sonst in Einzelcoachings hätten beraten werden müssen. 
Es gibt viele Möglichkeiten - mit elopage kannst du die für dich richtige umsetzen.

Du willst ein Webinar erstellen?

Dann hol dir jetzt den kostenlosen Webinar-Tool Vergleich!


Warum du Webinare verkaufen solltest

In den letzten Jahren ist der Bedarf an Webinaren in Deutschland immer weiter gestiegen. Die Teilnehmer sind also da - und sie sind bereit, dir ihre Zeit und ihr Geld zu geben, damit du mittels deines Expertenwissens ihre Probleme lösen kannst. Nutze Webinare, um dich in deiner Nische zu positionieren, deine Reichweite zu steigern und deinen Kunden professionelle Lösungen anzubieten.

Bietest du kostenpflichtige, statt kostenloser Webinare an, kannst du deinen Gewinn sogar noch erhöhen. Du verdienst einmal am Verkauf des Webinars, bietest deinen Kunden dein Wissen und deine Erfahrungen in komprimierter Form an und gibst ihnen die Möglichkeit, Rückfragen zu stellen. Nicht zuletzt werden aus vielen deiner Teilnehmer wieder Kunden, die sich auch für deine anderen Produkte interessieren. Du als Verkäufer und deine Kunden profitieren also gleichermaßen.

Warum ist elopage der

richtige Anbieter um Webinare zu verkaufen?

  • Leicht verständliche Software
Um ein professionelles Webinar aufzusetzen, musst du dich nicht durch umständliche Software wühlen, oder dich bei verschiedenen Anbietern registrieren, um alle Bereiche abdecken zu können. elopage bietet dir alles was du brauchst, aus einer Hand - verpackt in eine intuitiv zu bedienende Software, mit der du das Optimum aus deinen Verkäufen herausholen kannst.
  • Vertrauen durch sichere Transaktionen
Bei elopage sind deine Daten in einer 256-Bit-SSL Verschlüsselung gegen Missbrauch geschützt. Ergänzt wird die Verschlüsselung durch einen Betrugsschutz in Echtzeit - das Teilnehmer-Ticket wird erst versandt, wenn das Geld angekommen ist. Die professionelle Zahlungsabwicklung schützt sowohl dich, als auch deine Kunden vor Missbrauch und weckt Vertrauen auf beiden Seiten.
  • Einkaufen von überall
Die Tickets für deine unterschiedlichen Webinare erhalten jeweils eine eigene Bezahlseite, die du überall einbinden kannst. Sei es auf deiner elopage, auf deiner Webseite, deinem Blog, oder vielleicht auf einem deiner Social-Media-Kanäle. Du bist nicht an einen Verkaufsshop gebunden, sondern verkaufst dort, wo deine Kunden sind.
  • Mit MailChimp und Co. deinen Newsletter zur Kundengewinnung nutzen
Bewirb dein Webinar über deinen Newsletter. Synchronisiere deine E-Mail-Listen von MailChimp, GetResponse und ActiveCampaign einfach über unsere Integration und lass deine Kunden wissen, was für ein cooles Webinar sie erwartet!
  • Nutze gute Partnerschaften um deine Message zu verbreiten
Starke Partner mit großer Reichweite können dich dabei unterstützen, dein Webinar in ihren Netzwerken zu bewerben. Mit dem Affiliate-Tool von elopage kannst du sie für die Unterstützung belohnen - auf bis zu fünf Ebenen! Nutze auch unser innovatives Parallel-Tracking, um deine Conversion-Rate zu verbessern und deine Einnahmen zu erhöhen!
  • Digitale Gutscheine für mehr Reichweite nutzen
Über deinen Newsletter, deine Facebookseite oder deine Webseite kannst du digitale Gutscheine anbieten, um eine Vergünstigung für dein aktuelles Webinar anzubieten. Mache mehr Interessenten zu Teilnehmern - damit du mehr Teilnehmer zu Kunden für deine anderen Produkte machen kannst.
  • Produkte verbinden: Alles aus einer Hand
Du kannst deine Produkte einfach und mit nur einem Klick miteinander verbinden und so dein perfektes, auf dein Business abgestimmtes System schaffen. Baue deine Webinare in deine Online-Kurse ein, biete deine eBooks oder andere digitale Produkte auf Online-Kongressen zum Kauf an und mehr! Mach deine Webinar-Teilnehmer zu Bestandskunden - auch für deine anderen Produkte.

Du willst ein Webinar erstellen?

Dann hol dir jetzt den kostenlosen Webinar-Tool Vergleich