Mein lerntherapeutischer Ansatz
Gebrauchsanweisung fĂŒrs Gehirn

Mit meinem lösungsorientierten Ansatz gelingt, was bisher durch jahrelanges Üben nicht gelang: Dein Kind lernt seine Wahrnehmung zu steuern. Die Buchstaben hören auf zu schwimmen! 

Damit ist endlich der Weg frei, um mit Freude lesen und schreiben zu lernen.
 


loaded_image
Buchstabensuppe im Gehirn

   Die Buchstaben tanzen im Kopf, laufen weg oder sind unscharf.
   Die Buchstaben ergeben kein klares Bild im Kopf.

   Das legasthene Gehirn speichert alles in inneren Bildern ab. 
   Ohne inneres Bild kein leichtes Lernen.

Erst wenn Dein Kind lernt, seine Wahrnehmung zu steuern, kann es Lesen und Schreiben wirklich lernen, statt nur zu ĂŒben, möglichst wenig Fehler zu machen.