Pferdetraining mit positiver VerstÀrkung

So klappt dein Einstieg

Du möchtest auf Druck und Strafe im Umgang mit deinem Pferd verzichten, bist aber unsicher wie und möchtest dir vor allem kein Bettelmonster heranzĂŒchten? Dann bist du hier genau richtig!

In diesem kompakten Kurs erfĂ€hrst du alle do’s und dont’s fĂŒr den Einstieg ins Training mit positiver VerstĂ€rkung.

Wir erarbeiten gemeinsam alle Schritte, die nötig sind, damit dein Pferd beim Training mit Belohnung
-höflich bleibt
-keinen Stress hat
-weiß, was es tun soll

Du lernst, was positive VerstĂ€rkung ist, welches Equipment du benötigst und wie du selbst dich optimal fĂŒrs Training mit deinem Pferd vorbereitest. Gemeinsam gehen wir die ersten Schritte weg von Drohung und Strafe hin zu Training auf Augenhöhe. Freu dich auf ein faires Miteinander mit deinem Pferd und ganz viel Spaß!

So ist der Kurs aufgebaut
Wir besprechen kurz, welche Möglichkeiten es gibt, Pferde zu erziehen und ihnen neue Aufgaben beizubringen. Nach einer kleinen VorĂŒbung geht es dann auch direkt los: Dein Pferd wird auf den Clicker (oder wahlweise ein Lobwort) konditioniert, lernt ein Nasentarget kennen und ĂŒbt, wie es sich in Anwesenheit von Futter verhalten soll (nĂ€mlich höflich ). Als Bonus wartet außerdem die Schritt-fĂŒr-Schritt Anleitung fĂŒr den Zirkustrick „Teppich ausrollen“ auf dich.

Deine Community
Als TeilnehmerIn hast du Zugang zur exklusiven Kurs-Facebookgruppe. Dort kannst du dich mit anderen KursteilnehmerInnen austauschen und wenn du magst Trainingsvideos einstellen. So kann auch ich dir Feedback geben zu deinem Training.


Über mich

3.pngMein Name ist Jana Ebinger und ich lebe mit meiner Familie und meinen Tieren auf einem kleinen Hof in der NĂ€he von Stuttgart. Ich bin TOP Trainerin der Tierakademie Scheuerhof, Buchautorin, habe einen Blog und helfe Pferdebesitzern dabei, ihren eigenen Weg mit dem Clicker zu finden.
Zum Training mit positiver VerstĂ€rkung kam ich vor ĂŒber zehn Jahren durch meinen Wallach El Viento, der bei Druck schnell in den Kampfmodus wechselt und mir so sehr deutlich zeigte, was er von Drohungen und Strafe hĂ€lt. Ich hatte irgendwann keine Lust mehr, ihn permanent "korrigieren" zu mĂŒssen und auf der Hut zu sein. Heute hat er es nach wie vor faustdick hinter den Ohren , doch seine Kraft und Intelligenz setzt er nicht mehr gegen mich ein sondern mit mir.



Hinweis:

Im Kurs verwende ich Futter als Belohnung. Du findest auch eine Liste mit geeignetem Futter im Kurs. SelbstverstĂ€ndlich kannst du auch andere Formen der Belohnung einsetzen (z.B. Kraulen bei Fohlen), aus meiner Erfahrung ist aber Futter i.d.R. am besten geeignet, da es - das richtige Futter vorausgesetzt - fĂŒr die Pferde die hochwertigste Belohnung darstellt und schnell geht.


Hast du noch Fragen? Melde dich einfach unter jana.ebinger@trainingsglueck.de


Course plan

Herzlich Willkommen
Ein bisschen Theorie
Los geht's - die Übungen
FĂŒr zuhause
Bonus
Über mich
Meine Tipps zum Equipment
Lust auf mehr?