Das Leben ist turbulent und unübersichtlich, der Kopf ist vollgestopft mit Gedanken, Vorsätzen und To dos und die Tage sind viel zu kurz, um auch noch Ruhepausen und Bewegung einzuplanen oder gar ganze Abende in die Liebesbeziehung zu investieren. Es gibt diese chaotischen Phasen, kurzzeitig können sie uns sogar einen Energieschub verpassen, aber auf Dauer sind sie einfach ermüdend und auslaugend. Es gibt allerlei Strategien für mehr Gelassenheit, Klarheit und Zufriedenheit im Leben. Mache schwören auf Stunden im Fitnessstudio, um sich so richtig auszupowern und den Kopf freizubekommen, andere auf handyfreie Wochenenden oder Wanderungen auf dem Jakobsweg. Ich brauch es für mich alltagstauglich, ohne Anstrengung und unkompliziert. In täglichen zehn Minuten und nur mit einem Stift in der Hand gelingt es mir ganz mühelos, den Kopf freizubekommen und die Fäden meines Lebens in der Hand zu halten. In den folgenden kleinen Inspirationslektionen zeige ich dir meinen persönlichen Weg, um im Alltagtrubel stets Herrin meiner selbst zu sein. Es braucht dazu nur einen Stift, ein Notizbuch und deine klare Absicht, täglich ein paar Minuten in dich selbst zu investieren. Es ist kinderleicht und tut gut. Versprochen.

Course plan

Die Jahresübersicht
Meine Tage
Monatsaufgaben
Alltagroutinen
Bücherliste
Bergtouren
Unsortiertes
Dein Fazit