Die Weiterbildung in Traumasensibler Paar- und Grenzpaartherapie kann intensive eigene emotionale Aktivierungen auslösen. Von daher macht es Sinn, sich mit den inneren Prozessen auseinander zu setzen. Eine gute Fachperson sieht sich selbst als ihr eignes Musik-Instrument an. Gut gestimmt zu sein und sich gut handhaben zu können, ist ein Zeichen von Kompetenz. Diese Fähigkeit schafft Vertrauen. Dies brauchen traumatisierte Klient:innen mit Beziehungsproblemen in ihre Fachperson.
Die Teilnehmer:innen brauchen für ihre Zertifizierung zudem 24 UE Selbsterfahrung. Die aktive Teilnahme an diesem Online-Kurs kann von daher angerechnet werden.

Wir treffen uns Dienstags alle 14 Tage von 19:30 bis 22 Uhr per Zoom.